Language:English

K3 | K4 Impression

Der perfekte Einstieg in die digitale Fertigung


Sehr geehrte Endkunden,
unsere Dental-Fräsmaschinen und Dental-Schleifmaschinen werden ausschließlich über OEM-Partner und den Fachhandel vertrieben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an unsere Vertriebspartner.


  • Bei der K3 Impression und K4 Impression sticht die extrem kompakte Bauform unmittelbar ins Auge. Beim näheren Hinsehen fällt dann der kompromisslos steife Aufbau der von vhf entwickelten Dental-Fräsmaschinen auf. So wird gewährleistet, dass Sie erstklassige Resultate erzielen –

  • selbst in den extrem harten NEM-Werkstoffen auf Kobalt-Chrom-Basis. Hochwertige Antriebs- und Vermessungskomponenten sind ebenfalls unerlässlich, um perfekte Arbeiten herstellen zu können. vhf setzt hier zum Beispiel auf integrierte Harmonic-Drive®-Drehachsen.



  • 4 simultan arbeitende Achsen

  • Die integrierte Harmonic-Drive®-Drehachse (A-Achse) hat einen Drehbereich von 360 Grad.


  • breites Material- und Indikationsspektrum

  • Bearbeitung von Wachs, Kunststoffen, Zirkonoxid und Composites bis hin zu NEM Werkstoffen auf Kobalt-Chrom-Basis. Für Kronen, Brücken (auch vollanatomisch), Inlays, Onlays, Abutments etc.


  • höchste Genauigkeit

  • Die automatische Achsvermessung und -kompensation stellen eine gleichbleibend hohe Bearbeitungspräzision sicher – und damit einwandfreie Ergebnisse.


  • automatischer Wechsler für 6 Werkzeuge

  • Die K4 Impression verfügt über einen automatischen Werkzeugwechsler für 6 Werkzeuge, der die komplette Bearbeitung eines Rohlings ohne weiteren Eingriff des Bedieners ermöglicht. Auch ohne automatischen Werkzeugwechsler erhältlich als K3 – die preiswerteste vhf-Maschine. Dank einer praktischen Schnellspannvorrichtung ist das Werkzeug hier auch von Hand schnell getauscht.


  • weltweiter Einsatz

  • Flexibel einsetzbar durch Weitbereichsschaltnetzteil für 100 – 240 V und 50/60 Hz mit länderspezifischem Netzstecker. Zertifizierung nach ANSI/UL 61010-1 für den Export in die USA und Kanada.


  • ausgefeilte Schutzmechanismen

  • Schutz des Gefahrenbereichs durch automatische Sicherheitsverriegelung der Frontklappe während der Bearbeitung. Schutz der Mechanik vor Staub und Spänen sowie verringerter Verschleiß und Wartungsaufwand durch integriertes Arbeitsraum-Sperrluftkonzept.


  • Fräsen ohne Vorkenntnisse

  • Sehr einfache Bedienung über die mitgelieferte CAM-Software DentalCAM mit Direct-Mill-Funktion – keine Vorkenntnisse im Bereich Fräsen nötig.