Language:English

3-D-Bearbeitung

3-D-Bearbeitung

Um bei der Bearbeitung Ihrer Werkstücke vollständig in die dritte Dimension vorstoßen zu können, bieten wir Ihnen verschiedene Softwarepakete, die jeweils für spezielle Anwendungen optimiert sind. Im folgenden finden Sie Anhaltspunkte dafür, welche Software sich für Ihre Aufgabengebiete eignet.

Der Werkzeug- und Formenbau sowie das Rapid Prototyping im technischen Bereich stellt hohe Anforderungen an die Fertigungssoftware. Hier geht es vorwiegend um die Herstellung von Modellen und Prototypen, Spritzformen für Kunststoff, Druckgussformen, Umformwerkzeuge oder Formen für technische Teile.

Für den Entwurf dreidimensionaler Objekte gibt es CAD-Software wie SolidWorks, CATIA oder Rhino 3D. Die ersten beiden dieser CAD-Programme sind eher dem konstruktiven Bereich zuzurechnen, mit entsprechenden Funktionen zur Erzeugung parametrischer Modelle.

  • SolidWorks und CATIA
    Während SolidWorks mit seiner Funktionalität den Bereich des klassischen Maschinenbaus abdeckt, bietet CATIA auch Funktionen für das Produktdesign und weitergehende Möglichkeiten für die Anforderungen in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie.
  • Rhino 3D
    Ist mit seiner der Handhabung von Bézierkurven vergleichbaren NURBS-Technologie eher auf gestalterische Anwendungen wie das Industrie-, Produkt- oder Verpackungsdesign spezialisiert.

Dreidimensionales Fräsen von technischen Teilen


Dreidimensionale Darstellung eines Werkstücks in der CAD-Software
Simulation des Schrupp-Ergebnisses durch die CAM-Software...
Dreidimensionaler Modell- und Formenbau
Fräsen von Gussformen oder Modellen
... und die gefrästen Ergebnisse aus massivem Aluminium
Produktionsmodell aus leichtem Schaumstoff

Übernahme der Entwürfe in die CAM-Software

Die Übernahme der Entwürfe von der CAD- in die CAM-Software erfolgt über standardisierte Dateiformate wie IGES, STL oder STEP. Mit der CAM-Software generieren Sie dann die werkzeugspezifischen Fräsbahnen. In Frage kommende Programme sind zum Beispiel RhinoCAM, VisualMILL oder SUM3D (zum Teil können diese auch als Plugins innerhalb anderer Programme laufen). Diese Programme müssen unterschiedliche Bearbeitungsstrategien mit verschiedenen Werkzeuggeometrien realisieren können. Mit Hilfe eines Postprozessors werden durch die CAM-Software schließlich maschinenspezifische Datensätze erzeugt, welche alle zur Bearbeitung notwendigen Daten und Parameter enthalten.

Zum Einrichten der CNC-Fräsmaschine und zur gesicherten Übertragung der Daten, die zuvor vom Postprozessor generiert wurden, benötigen Sie die Steuersoftware CNC-Term. Nach dem Datenimport können Sie den Werkstücknullpunkt anfahren, aber auch die Werkstückoberfläche oder die z-Ursprungsposition automatisch vermessen, sofern Ihre Anlage entsprechend ausgestattet ist. Eine Positionsspeicherverwaltung erleichtert zusätzlich den Umgang mit verschiedenen Werkstücken, und das Schalten der Zusatzkomponenten erfolgt einfach per Tastendruck.




  • Welche CAM-Software?

    • RhinoCAM
      CAM-Plugin für CAD-Software Rhino
    • VisualMILL für SolidWorks
      CAM-Plugin für CAD-Software SolidWorks
    • VisualMILL
      Standalone-CAM-Software

    Die aufgeführten Programme können je nach Ausbaustufe drei bis fünf Achsen ansteuern. Zu jedem dieser Programme kann vhf einen Postprozessor liefern. Zur Ansteuerung der Fräsmaschine wird CNC-Term benötigt. Wenn Sie unsicher sind, welche Software die richtige für Sie ist, schildern Sie uns einfach Ihre gängigen Anwendungen.

    Bitte beachten Sie:
    Für die in der Werbetechnik üblicherweise benötigten 3-D-Effekte bietet Ihnen die universelle Fertigungssoftware Cenon alle nötigen Funktionen.

  • CNC-Term im Überblick

    • Schnittstelle zwischen Postprozessor und CNC-Fräsmaschine
    • Setzen aller nötigen Ausgabeparameter
    • Einrichten der Startposition und Verwalten von Positionsspeichern, Geschwindigkeitsanpassung auch während der Bearbeitung
    • Schalten von Maschinenkomponenten (Absaugung, Kühlmittelzufuhr, Hubtor etc.)
    • Durchführung von z-Justage und automatischer Werkstückvermessung
    • direkte Kommunikation mit Steuerelektronik, Statusinformationen durch Terminal-Fenster