Language:English

Schnellfrequenzspindeln

Schnellfrequenzspindel SF 1300P
Hochpräzise Schnellfrequenzspindel SF 1300P mit pneumatischem Werkzeugwechsel.

Immer wenn es auf allerhöchste Präzision bei den Ergebnissen ankommt, sollten Sie sich für eine Schnellfrequenzspindel entscheiden. Die Rundlaufgenauigkeit bewegt sich hier im Bereich von wenigen Mikrometern.

  • hohe Drehzahlen
  • übergangslos regelbares Drehzahlspektrum
  • große Drehzahlstabilität, auch unter Belastung
  • besonders leiser Lauf
  • hohe Leistungsausnutzung bei geringem Gewicht und geringer Größe
  • Präzisionslagerung
  • hohe Zuverlässigkeit
  • komplett softwaregesteuert
  • Schnellspannvorrichtung bzw. pneumatischer Werkzeugwechsel erhältlich

Dank ihrer Leistung von bis zu 1,3 kW sind diese Spindeln auch für mittlere Werkzeugdurchmesser geeignet. Die hohen Drehzahlen ermöglichen traumhafte Vorschubraten mit kleinen Hartmetallwerkzeugen.

Die Spindeln sind mit verschiedenen Werkzeugwechselvorrichtungen erhältlich. Für die SF 170 beispielsweise gibt es eine Schnellspannvorrichtung, bei der sich auch der manuelle Werkzeugwechsel komfortabel in kürzester Zeit bewerkstelligen lässt. Des weiteren gibt es eine pneumatische Spannvorrichtung. Zu den Spindeln mit pneumatischer Spannvorrichtung empfehlen wir einen automatischen Werkzeugwechsler, mit dem dieser Vorgang komplett automatisiert in Sekundenschnelle abläuft.

Bei der SF 300 können Sie zwischen Handspannung oder einer pneumatischen Spannvorrichtung wählen; alle Spindeln ab SF 650P sind grundsätzlich mit pneumatischer Spannvorrichtung ausgestattet.




  • Technische Daten

    • Leistung, Drehzahl- und Spannbereich siehe Übersicht
    • Werkzeugwechsel: manuell (SF 170 mit Schnellspannung) oder pneumatisch
    • Sperrluftanschluss (außer SF 160 und SF 170) verhindert Eindringen von Flüssigkeit oder Fremdkörpern in den Lagerbereich
    • softwaregesteuerter Frequenzumrichter mit Überwachungsfunktionen
    • Anzeigen für Drehzahl, Belastung, Spindelüberwachung ab SF 300
    • Kompressorkühlgerät ab SF 1000P mit 600 Watt Kühlleistung


    Lieferumfang

    • Schnellfrequenzspindel inkl. Motorkabel und Spindelträger mit Kühlrippen
    • Frequenzumrichter (Leistung abhängig vom Spindeltyp) im Tischgehäuse oder als 19-Zoll-Einschub zur Integration in den Unterbau der Maschine bzw. zum Einbau in einen Systemschrank
    • alle nötigen Anschlussleitungen
    • Kühlaggregat zur Wärmeableitung der Spindel (ab SF 1000P)
    • Spannzangen: grundsätzlich 3 mm, zusätzlich bei SF 300 bis SF 1300P: 4 und 6 mm

    Der Spindeltyp SF 160 hat einen justierbaren Tiefenregler in der Spindelhalterung, um damit Höhentoleranzen bis zu 5 mm mechanisch ausgleichen zu können. Für Fräsarbeiten ist der Tiefenregler arretierbar.

  • Voraussetzungen

    Bitte beachten Sie, dass zum Betrieb aller Schnellfrequenzspindeln ab SF 170P ein trockener und ölfreier Druckluftanschluss vorhanden sein muss. Bei einem automatischen Werkzeugwechsel muss dieser zudem 6 bar im Dauerbetrieb liefern.

    Der Luftverbrauch für den pneumatischen Werkzeugwechsel kann vernachlässigt werden, der Verbrauch für Sperrluft beträgt je nach Spindelgröße etwa 50 bis 100 Liter pro Minute. Abhängig davon, wie Ihr System sonst ausgestattet ist, kommen verschiedene Kompressorentypen in Betracht. Wichtig für die Auswahl sind folgende Fragen: Wie hoch ist der Verbrauch durch die Sperrluft, ist eine Kühl-/Sprühvorrichtung bzw. ein pneumatischer Werkzeugwechsel vorhanden, wie lang ist die Zuleitung, wie laut darf der Kompressor sein?

    Die Spindeltypen ab SF 1000P werden mit einem Kompressorkühlgerät ausgeliefert. Für dessen Einbau ist ein entsprechender 19-Zoll-Systemschrank erforderlich.






Übersicht

Leistung
S1*
Leistung
S6**
Leistung
Pmax***
Drehzahl
U/min
Werkzeug-
wechsel
Sperr-
luft
Kühl-
gerät
Spann-
bereich
Baureihe
SF 160 160 W 2.000 –
50.000
manuell nein nein ≤ 3,175 mm C
SF 170 170 W 240 W 240 W 5.000 –
60.000
Schnellspannung nein nein ≤ 3,175 mm C
SF 170P 170 W 240 W 240 W 5.000 –
60.000
pneumatisch ja nein ≤ 3,175 mm C
SF 300 300 W 340 W 360 W 5.000 –
60.000
manuell ja nein ≤ 6 mm P, AP, C
SF 300P 300 W 340 W 360 W 5.000 –
60.000
pneumatisch ja nein ≤ 6 mm P, AP, C
SF 650P 650 W 830 W 1.200 W 5.000 –
60.000
pneumatisch ja nein ≤ 6 mm P, AP, C
SF 1000P 1.000 W 1.100 W 1.600 W 5.000 –
80.000
pneumatisch ja ja ≤ 6 mm P, AP, C
SF 1300P 1.300 W 1.500 W 2.500 W 5.000 –
60.000
pneumatisch ja ja ≤ 6 mm P, AP, C

*  mechanische Abgabeleistung bei Dauerbelastung der Spindel (100 % Bearbeitungszeit)
** mechanische Abgabeleistung bei simuliertem Bearbeitungszyklus (60 % Bearbeitungszeit, 40 % Positionierzeit)
*** maximale mechanische Abgabeleistung der Spindel
◯ Leistungswert nicht ermittelt